„Wie schön, dass wir wieder ALLE zusammen sind“

Mittwoch, der 02. Juni, stand an der Gertrudenschule unter dem Motto „Wie schön, dass wir wieder ALLE zusammen sind“.

Die Klasse 1b ist so froh, dass endlich alle Kinder wieder gemeinsam in der Schule lernen können. Wir haben heute passend zu diesem Thema „Das kleine Wir“ gelesen und überlegt, was ein WIR stärken kann. Das haben wir aufgeschrieben und ein gemeinsames Plakat erstellt, auf dem alle unterschrieben haben. So werden wir immer daran erinnert, was unsere Klassengemeinschaft ausmacht und wir können daran arbeiten, dass unser WIR immer größer und größer wird! Zum Schluss haben wir das kleine Wir noch mit Wachsmalfarben und Wasserfarben ausgemalt, sodass es bald unsere Klasse und den Differenzierungsraum schmücken kann. Ein toller gemeinsamer Tag!

Projekttag der Klasse 2b

Endlich durfte die Klasse 2b wieder zusammen lernen. Gemeinsam haben wir einen Projekttag zur Klassengemeinschaft gestaltet.

Zum Einstieg wurde das Bilderbuch „Das kleine WIR“ gelesen. Gemeinsam haben wir überlegt, wie wir unsere Klassengemeinschaft stärken können und haben dieses auf einem Plakat festgehalten.

Es sind sich alle einig: Als Klasse müssen wir ZUSAMMENHALTEN.

Die Klasse 2b freut sich schon, weiterhin gemeinsam zusammen zu lernen, zu spielen und zu lachen.

Dieses wurde direkt in die Tat umgesetzt, indem wir gemeinsam draußen auf dem Schulhof gespielt und unsere Gesellschaftsspiele in der Klasse ausprobiert haben.

Die Klasse 3a hat bei schönstem Sonnenschein einen Ausflug in den Salinenpark unternommen. Nach einem Picknick im Schatten der Bäume war noch viel Zeit zum gemeinsamen Spielen auf den Wiesen und im Park. Auch für einige Such- und Apportierspiele mit unserem Schulhund Sally fanden die Kinder Gelegenheit. Ein solcher Tag war ein Gewinn für das gemeinsam Wieder-Erleben der Klassengemeinschaft.

Mit diesen schönen Erlebnissen sind wir entspannt und gut gelaunt in das lange Fronleichnamswochenende gestartet.

Klasse 3b – Gemeinsam sind wir stark!

Unter diesem Motto fanden die Kinder im Bentlager Busch im Nu wieder zurück in ihre vertraute Klassengemeinschaft. Freudig und ausgelassen konnten die Kinder wieder das Miteinander genießen. In der Aufgabe, ein gemeinsames Waldkunstwerk zu erbauen, erlebten sie wieder den gewohnten Zusammenhalt. Jeder einzelne wurde in die Planung mit eingebunden, nachdem die Kinder sich ganz eigenaktiv überlegten, ein bestehendes Tipi im Wald zu erweitern. In gemeinschaftlicher Kraftanstrengung entstand ein toller Vorbau, der manch Mückenstiche mit sich brachte, aber die Froschklasse zu stolzen Architekten machte.

Ausflug der Viertklässler

Den Projekttag, der unter dem Motto „Wie schön, dass wir wieder ALLE zusammen sind.“ stand, nutze die vierte Jahrgangsstufe für einen Ausflug.

Bei strahlendem Sonnenschein ging es in den Bentlager Busch, zur Saline und zum Schloss.

Die Schüler*innen haben die gemeinsame Zeit sehr genossen. Besonders waren das gemeinsame Picknick auf der Wiese und das unbeschwerte Spielen nach einer langen Zeit der Aufteilung der Klassen.

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Darstellung zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen