Was hat Johannes Brahms mit fester Farbe zu tun?

Ganz einfach – die Kinder werden zum Malermeister und das Tuch wird zum Pinsel. Mit passenden Sprüchen zu Melodien des Ungarischen Tanzes Nr.1 von Johannes Brahms bekam unsere neue Aula durch die Kinder der Klasse 3b den letzten Anstrich. Mit „„“Malen, malen, malen und es tropft…“ wurden die Wände verschönert. Zwischendurch musste die Farbe in den Eimern gut verrührt werden; dazu passte „Kräftig in der Farbe rühren“. Eine kreative und kleckerfreie Musikstunde, die den Kindern viel Spaß gemacht hat.

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Darstellung zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen